Aktuell

  • Videolesung TAGE DER NEMESIS

    Ab sofort findet sich unter videolesung.vonarndt.de der erste Teil der Urlesung in der Stadtbibliothek Stuttgart von Ende März 2014.

  • FAQ zu TAGE DER NEMESIS

    Unter FAQ zum neuen Buch habe ich einige Fragen und Antworten hinzugefügt, die sich um zentrale Probleme des Buches drehen. Wenn Sie weitere, noch unbeantwortete Fragen haben, freue ich mich über Ihre Mail.

  • Tage der Nemesis – Präsentationslesung in Nürnberg

    Freitag, den 11.April 2014 findet die offizielle Präsentationslesung von TAGE DER NEMESIS statt, und zwar in der Stadtbibliothek Nürnberg, Zeitungscafé Hermann Kesten / Gewerbemuseumsplatz 4, 90403 Nürnberg.
    Einlass ist um 19:00 Uhr, Beginn der moderierten Veranstaltung um 19.30 Uhr. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen!
    Eine Anfahrtskizze finden Sie hier.

  • Die ersten Rezensionen zu TAGE DER NEMESIS treffen ein…

    Eine packende Parabel über Recht und Gerechtigkeit, ein rasant geschriebener Roman, vordergründig eine Mischung aus Doku-fiktionalem Krimi und Historiendrama, der sich gegen Ende zu einem aufregenden Polit-Thriller mit unvorhersehbaren Pointen entfaltet. (Glanz und Elend / Lothar Struck) [Mehr]

    Nach seinem vor zwei Jahren erschienenen Roman Oktoberplatz bedient sich Martin von Arndt erneut eines politisch-historischen Stoffs. Der Roman als dokumentarisch-fiktionale Geschichtsstunde – die Verknüpfung zur Realität macht Tage der Nemesis griffig und interessant. (Benjamin Schieler / Stuttgarter Zeitung)

  • Neue Gliederung unter Menüpunkt Bücher & Texte

    Für eine bessere Übersichtlichkeit habe ich den Menüpunkt „Bücher & Texte“ neu strukturiert. Ab sofort finden Sie Informationen und Interviews sowie Leseproben aus meinen Romanen, insbesondere auch zum aktuellen Buch Tage der Nemesis, unter dem Menüpunkt „Romane“. Unter „Andere Belletristik“ sind Erzählungsbände, Theaterstücke und Lyrik eingestellt. Die neuen Menüpunkte „Sachbücher und Essays“ sowie „Satiren und Miniaturen“ (hier insbesondere Textminiaturen und Kurzprosa) sind selbsterklärend.

  • Neuer Landesvorstand VS BaWü

    Die Mitgliederversammlung des Verbands deutscher Schriftsteller (VS) in Baden-Württemberg hat die Stuttgarter Krimiautorin Christine Lehmann zur neuen Vorsitzenden gewählt. Im Amt bestätigt wurden die Stellvertreter Martin von Arndt und Eva Ehrenfeld; Beisitzer sind ab sofort Claudia Gabler, Birgitta Heiderich und Nicolai Köppel.

    Der Verband deutscher Schriftsteller (VS) ist die Interessenvertretung professioneller Autoren in Deutschland. Er wurde 1969 mit Unterstützung von Günter Grass, Heinrich Böll und Martin Walser gegründet und ist mit 3600 Mitgliedern der größte Verband für Autoren und Übersetzer in Deutschland.