Aktuell

  • Russische Autor*innen – Teil 4

    Der Präsident der Russischen Föderation behauptet, es sei in Deutschland verboten, sich mit russischer Kunst, Musik und Literatur zu beschäftigen. Ein guter Grund für eine Reihe, in der ich – in aller Kürze – russische Autor*innen vorstelle. Bekannte, meist hierzulande aber weniger bekannte; viele haben mich tief beeindruckt.

    Heute: MARINA ZWETAJEWA

  • Russische Autor*innen – Teil 3

    Der Präsident der Russischen Föderation behauptet, es sei in Deutschland verboten, sich mit russischer Kunst, Musik und Literatur zu beschäftigen. Ein guter Grund für eine Reihe, in der ich – in aller Kürze – russische Autor*innen vorstelle. Bekannte, meist hierzulande aber weniger bekannte; viele haben mich tief beeindruckt.

    Heute: DANIIL CHARMS

  • Russische Autor*innen – Teil 2

    Der Präsident der Russischen Föderation behauptet, es sei in Deutschland verboten, sich mit russischer Kunst, Musik und Literatur zu beschäftigen. Ein guter Grund für eine Reihe, in der ich – in aller Kürze – russische Autor*innen vorstelle. Bekannte, meist hierzulande aber weniger bekannte; viele haben mich tief beeindruckt.

    Heute: SINAIDA HIPPIUS

  • Russische Autor*innen – Teil 1

    Der Präsident der Russischen Föderation behauptet, es sei in Deutschland verboten, sich mit russischer Kunst, Musik und Literatur zu beschäftigen. Der Präsident der Russischen Föderation behauptet, dass man in Deutschland die russische Literatur verachte. Der Präsident der Russischen Föderation behauptet, die Haltung Deutschlands gegenüber russischer Kultur sei schlimmer als unter den Nazis.
    Nun gut, wenn dem so ist, mache ich ab sofort etwas komplett Verbotenes: Ich werde eine Reihe starten, in der ich in aller Kürze russische Autor*innen vorstelle. Bekannte, meist aber weniger bekannte; viele haben mich tief beeindruckt, auch wenn ich sie selten im Original lesen konnte.

    Ich beginne mit ALEKSANDR BLOK.

  • Onlinelesung WIE WIR TÖTEN

    And here we go: Donnerstag, den 24.2. lese ich um 19.00 Uhr über GoTo Meeting aus meinem neuen Roman WIE WIR TÖTEN, WIE WIR STERBEN
    Wählen Sie sich vom Browser aus ein über GoTo Meeting:
    https://meet.goto.com/401941565

    Oder über die GoTo-App mit Meeting ID 401941565.
    Veranstalterin ist die Stadtbibliothek Ludwigsburg. Der Eintritt ist frei.