NDR über TAGE DER NEMESIS

„Gekonnt flicht Martin von Arndt Diskurse und historische Fakten in die Kriminalgeschichte ein. Das macht Tage der Nemesis zu einer spannenden Lektüre. Die Ticks und Eigenheiten der Figuren, die humorvoll gezeichnete Szenerie voll Zeitkolorit sind unter­haltsam. So entsteht ein detail­reiches Gemälde Berlins zwischen Kaiserreich und Naziherrschaft.“ :: Claudio Campagna / NDR

Nächster Artikel

Radio Bremen über TAGE DER NEMESIS

Voriger Artikel

Das Kapitel gehört in die Geschichtsbücher